Über Uns

Noch vor 20 Jahren mussten Menschen, die nicht eigenständig atmen konnten und/oder Intensivpflege benötigten, in der Klinik bleiben – und das oft über Jahre. Seitdem hat sich viel verändert. Die Beatmungsgeräte wurden kleiner und entwickelten sich zu technischen „Wunderwerken“, und Pflegedienste wie die Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke GmbH wagten sich in den 1990er Jahren auf das noch weitgehend unbekannte Gebiet der häuslichen Intensiv- und Beatmungspflege. Sie wollten damit die Rückkehr in den Kreis der Familie und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Das kam vor allem Kindern zugute, die nun wieder bei ihren Eltern und Geschwistern sein konnten. Die Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke GmbH wurde 1998 in Unterhaching gegründet und eröffnete Standorte in Nordbayern, Nordrein-Westfalen und Baden-Württemberg. Auch in Hessen und Rheinland-Pfalz versorgt sie Klient*innen. Seit 2012 ist sie in ambulant betreuten Wohngemeinschaften für Menschen mit Beatmung tätig.

Qualität an oberster Stelle

Die heute geltenden Qualitätsstandards in der außerklinischen Intensivpflege haben wir von Anfang an entscheidend mitgestaltet und geprägt. Die Gründer und Geschäftsführer der Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke GmbH kooperierten deshalb eng mit der im Jahr 1997 gegründeten Arbeitsgemeinschaft für Respiratorentwöhnung und Heimbeatmung (AGH), die im Jahr 2010 in Deutsche interdisziplinäre Gesellschaft für außerklinische Beatmung (DIGAB) e.V. umbenannt wurde, sowie mit verschiedenen Organisationen der Selbsthilfe. 2010 startete das HBS-Qualitätsmanagement, das bis heute die geltenden Pflegestandards und Qualitätssicherungsmaßnahmen bündelt und strukturiert. Damit werden optimale Transparenz und Pflegequalität erhalten, weiterentwickelt und an den Fortschritt in Medizin, Wissenschaft und Medizintechnik angepasst.

Unsere Philosophie

Pflege ist eine Dienstleistung. Die außerklinische Beatmungs- und Intensivpflege gilt Menschen aller Altersstufen im Land, deren Bedarf an Unterstützung am größten ist. Unsere Philosophie basiert auf der „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen“ und auf der „Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen“. In beiden Charten geht es um das Recht auf Selbstbestimmung, Privatheit, Teilhabe am sozialen Leben und ein Sterben in Würde. Wir lassen die Menschen, die wir pflegen, spüren, dass wir ihre unantastbare Würde achten und sie als eine Einheit von Körper, Geist und Seele sehen.
Es ist noch nicht lange her, dass kaum jemand wusste, was die Pflegekräfte Tag für Tag in der außerklinischen Intensivpflege leisten und welche Zusatzausbildungen sie absolviert haben. Es war auch nicht bekannt, was es für Pflegekräfte bedeutet, wenn sie mit eigenen Augen sehen, wieviel sie durch ihr Tun bewirken. Jeder kleinste Fortschritt ist ein Erfolg! Und ein Erfolg ist es auch, einen Menschen so einfühlsam bis in die letzten Stunden zu begleiten, dass er ruhig Abschied nehmen kann. Um die außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege bekannter zu machen und den Betroffenen sowie den Pflegekräften eine Stimme zu geben, haben wir von 2006 bis 2018 die „GEPFLEGT DURCHATMEN. Fachzeitung für außerklinische Intensivversorgung“ herausgegeben und im Jahr 2007 den MAIK Münchner außerklinischer Intensiv Kongress ins Leben gerufen, der bis heute jährlich in München stattfindet.

.

Mitglied der Deutschen Fachpflege Gruppe

Seit dem Jahr 2018 gehört die mit vielen Preisen ausgezeichnete Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke GmbH zur Deutschen Fachpflege Gruppe (DFG) und ist damit ein Partner in dem Verbund aus Gesellschaften, die sich alle dem Motto „Qualität verbindet“ verpflichtet fühlen. Seinen großen Erfahrungsschatz, den der ambulante Pflegedienst im Laufe der Jahrzehnte gesammelt hat, bringt er seitdem in die Deutsche Fachpflege Gruppe ein. Als Teil der DFG steht der HBS auch hier für einen respektvollen Umgang miteinander und eine hohe Qualität der Pflege.


dfg-logo

Zur Webseite

Unsere Geschichte

1998

Gründung

Gründung des Unternehmens durch Jörg Brambring und Christoph Jaschke unter dem Motto „GEPFLEGT DURCHATMEN“ sowie Eröffnung der Niederlassung Südbayern in Unterhaching und der Niederlassung Baden-Württemberg in Böblingen

2001

GmbH

Umwandlung in eine GmbH mit den beiden Geschäftsführern Jörg Brambring (operativer Bereich) und Christoph Jaschke (strategischer Bereich)

2003

Auszeichnung

Sonderbelobigung des „Deutschen Krankenpflegepreises 2003“

2004

Eröffnung

Eröffnung der Niederlassung Nordbayern in Bad Kissingen

2005

Eröffnung

Eröffnung der Niederlassung Nordrhein-Westfalen in Köln

2006

Auszeichnung

Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2005

2007

Gründung

Gründung der Tochtergesellschaft IHCC Intensive Home Care Consulting GmbH mit eigener Akademie, Deutscher Pflegemanagement Preis (1. Platz), Bayerns Best 50, Bester Arbeitgeber im Gesundheitswesen, 2. Platz der Unternehmen bis 500 Mitarbeiter

2008

Auszeichnung

Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2007

2009

Auszeichnung

Bayerns Best 50 & Bester Arbeitgeber Deutschlands

2010

Auszeichnung

Bester Arbeitgeber im Gesundheitswesen & Bester Arbeitgeber Deutschlands (von 100) durch Great Place to Work Institute

2011

Auszeichnung

European Business Award & Bester Arbeitgeber Deutschlands (von 100), Sonderpreis „Ambulante Intensivpflege“ und Sonderpreis „Mitarbeiterqualifizierung“ durch Great Place to Work Institute

2012

Eröffnung

Eröffnung von Wohngemeinschaften in Bad Kissingen, Kerpen-Sindorf und Augsburg

2014

Auszeichnung

European Business Award & Gütesiegel „Ausbildung mit Wert“ in Nordbayern

2015

Eröffnung und Umzug

Eröffnung einer Wohngemeinschaft in Pforzheim, Umzug der Niederlassung nach Leonberg

2016

Eröffnung

Eröffnung von Wohngemeinschaften in Kerpen und Nesselwang

2017

Umzug

Umzug der Niederlassung Südbayern, Hauptverwaltung und Akademie nach Landsberg am Lech

2018

Geschäftsführung

Am 1. Mai 2018 Integration der Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke GmbH.

2019

Auszeichnung

Deutschlands bester Arbeitgeber im Gesundheitswesen, Zertifikat „Attraktiver Arbeitgeber“ durch Great Place to Work Institute.

2020

Geschäftsführung

Mit Sören Hammermüller & Ingo Rak neue Geschäftsführung des Unternehmens

Unser Team

Wir sind immer für Sie da: 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr, auch außerhalb unserer Geschäftszeiten, wenn ein Notfall vorliegt. Von unseren kompetenten Mitarbeiter*innen erhalten Sie jederzeit sachkundige Hilfe.

Ihre Ansprechpartner

Sören Hammermüller

Geschäftsführer

Ingo Rak

Geschäftsführer

Manuela Seitz

Niederlassungsleiterin Südbayern

Ellen Kraske

Niederlassungsleiterin Nordbayern

Vera Kroll

Standortleiterin Nordrhein-Westfalen

Claudia Weppner

Standortleiterin Nordrhein-Westfalen

Karin Riegraf

Niederlassungsleiterin Baden-Württemberg

Doris Lautenbach

Assistentin der Geschäftsführung

Tobias Urban

Koordinator Fort- & Weiterbildungen der Region Süd-Ost und Datenschutzkoordinator

Guido Rickert

Hygiene- & Brandschutzbeauftragter

Claudia Gabel

Qualitätsmanagerin

Christian Pelka

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit, leitender Medizingerätebeauftragter NRW

Yvonne Andricsak

Pflegerische Leitung der WG Augsburg

Andrea Krüler

Pflegerische Leitung der WG Kerpen Sindorf

Stefanie Matthies

Pflegerische Leitung der WG Kerpen Nordring

Cornelia Dieterle

Pflegerische Leitung der WG Pforzheim

Nadine Jopp

Pflegerische Leitung der WG Bad Kissingen Hemmerichstraße

Dorothee Seidl

Pflegerische Leitung der WG Bad Kissingen Hartmannstraße

Joachim Fritscher

Pflegerische Leitung der WG Pforzheim

Sophie Hahne

Leitung Recruiting Center Region Süd-Ost

Ulrike Mätschke

Recruiterin & Talent Managerin

Lukas Mosquera Mayr

Recruiter & Talent Manager

Sabine Pichl

Recruiterin Region Süd-Ost

Franziska Trettner

Überleitungsmanagerin Region Süd-Ost

Andreas Ryczek

Überleitungsmanager Region Süd-Ost